Aktuelle Themen am 27.05.2017
Nachrichten > Kulinaria

Beste Küche, gute Bewirtung, charmanter Service – Carlo Ruggiero hat sein Restaurant wieder eröffnet und freut sich auf alte Freunde und neue Gäste


von links: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, Svetlana und Carlo Ruggiero

Stimmungsvolle Eröffnungsfeier

Bonn. Er ist wieder da, zur Freude seiner Stammgäste und aller, die es werden wollen: Nach einem Intermezzo im Haus der Geschichte hat Carlo Ruggiero sein Restaurant in Bonns Kessenicher Straße 100 mit Musik und italienischen Delikatessen wieder eröffnet. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, alter und neuer Stammgast, war mit seiner Frau extra aus Berlin angereist.

Bis zu 60 Gäste können sich in den neu  gestalteten Räumen wohlfühlen und beste mediterrane Cucina geniessen. An Sommerabenden finden auf der schönen Terrasse rund 50 Personen Platz. Alle Gerichte werden frisch zubereitet, die schmackhafte Pasta ist hausgemacht. Im Herbst sammelt der Patron selbst seltene Steinpilze für die köstlichen Spaghetti, Hirsch und Rehrücken erfreuen verwöhnte Gaumen. Im Winter stehen Gans und Fasan auf der Speisekarte. Freunde edler Tropfen geniessen ausgesuchte italienische Weine.

Stimmungsvolle Eröffnungsfeier

Bis Weihnachten hat das Restaurant nur abends von 18 bis 24 Uhr geöffnet, kleine Veranstaltungen können auch mittags stattfinden. Am 24. Dezember gibt es ein kleines Menü zu zivilen Preisen, zu Silvester wird Köstliches aus Italien aufgefahren. Voranmeldung erbeten!

Ristorante Carlo Ruggiero
Kessenicher Str. 100
53129 Bonn-Dottendorf
Tel. 0228 237700
Geöffnet:
Mo.-Sa. 18-24h
So. und Feiertags 12-15h und 18-24h