Aktuelle Themen am 26.04.2017
Nachrichten > Politik

Kein Brexiter: Aachener Karlspreis für Timothy Garton Ash

Europa muss sich neu positionieren, auch mit Großbritannien? Timothy Garton Ash, renommierter britischer Historiker und Publizist, wird mit dem Aachener Karlspreis ausgezeichnet. Das haben der Aachener Oberbürgermeister Marcel Philipp und der Vorsitzende des Direktoriums der Gesellschaft für die Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen, Dr. Jürgen Linden, bekanntgegeben. Ein Brite, kein „Brexiter“, verdient den 59. Aachener Karlspreis.


Karl17_1_ bu

Der designierten Aachener Karlspreisträger 2017 ist Timothy Garton Ash. Auch im Vorjahr gab der Brite auf der Frankfurter Buchmesse schon ein gutes Bild ab. © Stadt Aachen

Die Preisverleihung, bei der der renommierte britische Historiker und Publizist für seine Verdienste um die Einheit Europas ausgezeichnet wird, findet traditionell am Himmelfahrtstag, 25. Mai, im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt. Das Verhältnis zwischen Anglo Americans und Europäern könnte hoffentlich ein Thema der Festrede sein. (ff)

Mehr über die Redefreiheit des Preisträgers: freespeechdebate.com