Aktuelle Themen am 26.06.2017
Köln, Wirtschaft
10.05.2017

Starkes Band zwischen Köln und Peking

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Gespräch mit dem chinesischen Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. SHI Mingde. © Tepass / Stadt Köln

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker lud die in Köln ansässigen chinesischen Unternehmer und China-Akteure zum traditionellen „Kölner China-Abend“ ein, den die Kölner Wirtschaftsförderung seit über 20 Jahren organisiert. Reker verwies in ihrer Rede auf die ausgezeichneten Beziehungen zwischen Deutschland, insbesondere Köln, und dem Reich der Mitte.

(mehr ...)


Wirtschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
26.04.2017

Wie ein Ford T oder ein elektrifizierter Käfer

Wenn diese Herren in den e.GO passen, reicht es für die Damen allemal. NRW-Wirschaftsminister Garrelt Duin, Prof. Günther Schuh, Aachens OB Marcel Philipp und Prof. Malte Brettel, Prorektor der RWTH Aachen (v.li.). © Frank Fäller

Ein kleines Auto aus Aachen namens e.GO soll zeigen, dass Deutschland die Konkurrenz mit kurzen Entwicklungsprozessen aus dem Silicon Valley aufnehmen kann. Forscher und Entwickler um den vorwärtsgetriebenen Professor Schuh für Produktionssystematik an der RWTH Aachen sagen: Ein Elektroauto soll immer Spaß machen, citytauglich und vor allem bezahlbar sein. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin verkündete auf dem innovativen Campus der Universität die Produktionsstätte des „Stadtflitzers“, der Anfang 2018 vom Standort Lilienthalstraße aus in Serie gehen soll. Einen Förderbescheid über rund 2,6 Mio. Euro brachte der Minister mit nach Aachen: „Das Land NRW zeigt Stärke.“

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
24.04.2017

Kinderträume werden wahr

AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil (li.) ist auch im Grünen neben dem designierten jecken Herrscher ganz sicher: „Mit unserem künftigen Prinzen Mike I. steckt ordentlich Musik in der kommenden Session.“ Foto: AKV

Mike ! Michael Foellmer, Öcher Jong, selbstständiger Versicherungs- und Finanzberater, wird die närrischen Insignien der Kaiserstadt in der kommenden fünften Jahreszeit tragen und freut sich schon jetzt riesig drauf: „Es ist ein Kindertraum, der damit in Erfüllung geht.“

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
21.04.2017

Schnell noch Tickets für „Rhein in Flammen“ 2017 sichern

Gut zweieinhalb Wochen vor dem Großevent gibt es für einige der rund 45 Fahrgastschiffe noch Tickets. Gäste können z.B. noch mit Live-Band, DJ und den Schweizer Alphornbläsern auf dem einzigartigen Katamaran und VIP-Schiff MS Rhein-Energie feiern, die Fahrt auf dem originellen Mississippi-Dampfer Riverlady, dem exclusiven Galerie-Salon-Schiff River Dream oder auch auf der niedlichen Rheinperle genießen. Aber auch auf anderen Schiffen der Reedereien sind Plätze noch zu ergattern.

(mehr ...)


Gesellschaft, Köln
07.04.2017

Einen Rolls-Royce kauft man in Köln

Kleine Trophäe mit großer Wirkung beim „Global Dealer Award 2016“: Fintan Knight, Director Sales and Marketing, Rolls-Royce Motor Cars; Mimi Manor, Inhaberin Procar Automobile; Preisträger Michael Gleissner, General Manager Rolls-Royce Motor Cars Cologne; Torsten Müller-Ötvös, Chief Executive Officer, Rolls-Royce Motor Cars (v.l.n.r.). Bei den Trophäen handelt es sich um zeitgenössische Interpretationen der legendären „Spirit of Ecstasy“, die eigens von dem Rolls-Royce Bespoke Design-Team in der Rolls-Royce Manufaktur in Goodwood, West Sussex, angefertigt wurden.

Teuer, sanft und edel plus Hightech, das ist ein Rolls-Royce heute. Mit dem Titel „Erfolgreichster Rolls-Royce Händler der Region Deutschland, Ost- und Nordeuropa“, erhielt das Kölner Team um Michael Gleissner, General Manager Rolls-Royce Motor Cars Cologne, bereits im vierten Jahr in Folge einen begehrten Rolls-Royce Motor Cars Global Dealer Award.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
31.03.2017

Mr. Brüssel wird geehrt

Der Preisträger der Médaille Charlemagne 2017 ist der Journalist Rolf-Dieter Krause. © WDR/Herby Sachs

Der deutsche Fernsehjournalist und ehemalige Leiter des ARD-Studios Brüssel Rolf-Dieter Krause wird am 18. Mai in Aachen die Karlsmedaille für europäische Medien, die "Médaille Charlemagne pour les Médias Européens", erhalten.

Rolf-Dieter Krause hat diesen Preis verdient: Er hat erreicht, dass viele Menschen im Fernsehen zugesehen (und zugehört!) haben. Aktuell, informativ, kritisch, hintergründig, und immer mit einer Note, die zum Nachdenken anregt. Die EU in Brüssel wurde ein bisschen transparenter, kommentiert von einem Mann mit schmucken Schals, besser gesagt leichten Halstüchern. Wo ist denn diesmal das Markenzeichen?, vielleicht erscheint der markante TV-Kopf dann mit einem besonderem Tuch zur Preisverleihung.