Aktuelle Themen am 28.05.2017
Gesellschaft, Bonn
27.11.2012

10.000 Euro-Spende des Solidaritätsfonds der Volksbank Bonn Rhein-Sieg für Hannah – Jörg Hardt: „Kauf eines behindertengerechten VW-Busses rückt in greifbare Nähe!“

Hannah Hardt, links dahinter ihr Vater Jörg Hardt mit dem Vorsitzenden des Stiftungsrates Jürgen Pütz (Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bonn Rhein-Sieg)

Eine erste Groß-Spende aus dem neuen Solidaritäts-Fonds der Volksbank Bonn Rhein-Sieg  in Höhe von 10.000 Euro geht an die an Muskelschwund erkrankte sechsjährige Hannah Hardt aus Beuel-Küdinghoven. Die Eltern der durch ihre Krankheit an den Rollstuhl gefesselten Tochter müssen ein Fahrzeug erwerben, mit dem sie ihre Tochter zur Schule fahren oder zu Freizeitaktivitäten bringen können.

Durch Spendenaufrufe in den Medien hatten die Eltern von Hannah immer wieder auf ihre Situation aufmerksam gemacht. Viele Einzelspenden von Privatpersonen, Institutionen, Vereinen und Schulen gingen ein, aber das Geld reichte noch nicht aus, um den sehnlichst erhofften VW-Bus anzuschaffen.

Hannahs Eltern freuen sich sehr über die Unterstützung der Volksbank. „Mit der Spende kommen wir dem Kauf einen ganz großen Schritt...(mehr ...)


Kultur, Bonn
27.11.2012

Die Predigt ist so lebendig wie eh und je – Ökumenische Predigtpreise 2012 für Bischof Walter Klaiber und Prof. Reinhard Feiter

von links: Helmut Graf (Vorstand Verlag für die Deutsche Wirtschaft) mit den Ausgezeichneten: Walter Klaiber und Reinhard Feiter

Bonn. Den Menschen das Wort Gottes zu vermitteln, ist der Sinn einer jeden Predigt. Walter Klaiber, Bischof der evangelisch-methodistischen Kirche, überbringt mit seinen Predigten sogar Liebesbotschaften. Für ihn ist die oft totgesagte Predigt unersetzlich und heute lebendiger denn je. Jetzt ist der 72-jährige Klaiber mit dem Predigtpreis 2012 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

Der vom Verlag für die Deutsche Wirtschaft verliehene Preis soll die Redekultur in den Kirchen fördern. In seiner Festrede in der Schlosskirche der Bonner Universität betonte Klaiber, die Predigt sei das Zentrum seines Wirkens, und er freue sich, dass sie mit diesem besonderen Preis einmal mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werde.

Bischof Klaiber gilt als einer profiliertesten deutschen Theologen. Die...(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
14.11.2012

„Traditionelles Gänseessen“ im Hilton Hotel Bonn

von links: Mathies Stockhorst (Präsidentin Festausschuss Bonner Karneval), Prinz Dirk I. (Müller), Bonna Andrea I. (Minten) und Markus Hussler (Direktor Hilton Hotel Bonn)

Der guten Tradition folgend wurde am 06.11. der Bonner Presse vor der Sessionseröffnung das Bonner Prinzenpaar Prinz Dirk I. (Müller) und Bonna Andrea I. (Minten)  vorgestellt. Bei einem gemeinsamen leckeren „Gänseessen“ hatte die Presse Gelegenheit  nähere Einzelheiten über das Prinzenpaar zu erfahren.

Gleichzeitig verabschiedete sich Markus Hussler, Direktor des Hilton Hotel Bonn, um nach Wien zu wechseln, um neue Herausforderungen als General Direktor zu übernehmen. Gleichzeitig stellte er seinen Nachfolger Christoph Glaser, Direktor des Hilton Hotel Bonns vor.

(mehr ...)


Kultur, Köln
21.10.2012

Der neue „Römer“ präsentiert

von links: Maximilian Lorenz, Sergio Nardini, Joachim Römer, Maria Gerber und Ulrich Ternierßen

Köln, 19. Oktober 2012: Zum 24. Mal stellte Joachim Römer seinen Klassiker unter den Kölner Restaurantführern mit den 200 besten Restaurant von Köln und Umgebung im Restaurant „Maximilian Lorenz im L’Escalier“ vor.

Die Favoriten des Jahres 2012 in Römer’s Restaurant Report waren:

Gastronomin des Jahres:
Maria Gerber, Restaurant Bernstein am Rhein in Köln-Porz,

Küchenchef des Jahres:
Maximilian Lorenz, Restaurant Maximilian Lorenz im L’Escalier in Köln,

Restaurant-Chef des Jahres:
Sergio Nardini, Landhaus Kuckuck, Köln – Müngersdorf

Weinkarte des Jahres:
Restaurantchef Ulrich Ternierßen, Schloß Loersfeld in Kerpen

Für die Ausgabe 2013 wurden von...(mehr ...)


Gesellschaft, Köln
10.10.2012

10. Unicef-Deutschland-Jubiläumsgala

Köln: Am Freitag, dem 30. November 2012, 19.00 Uhr, Einlass 18.00 Uhr, treffen sich zwanzig internationale Interpreten aus neun Ländern zur großen UNICEF-Jubiläumsgala des Deutschen Komitees für UNICEF, das in Zusammenarbeit mit der Stadt Köln, „Wir helfen e. V.“ - dem Unterstützungsverein von M. DuMont Schauberg und der Commerzbank AG den „Abend der Begegnungen für Kinder in Not“ zum zehnten Male im Festsaal des Maritim Hotels in Köln durchführt. Die Spenden gehen je zur Hälfte an das Deutsche Komitee für UNICEF für notleidende Kinder in aller Welt und zur anderen Hälfte an „wir helfen“ für notleidende Kinder in Köln.

Die Schirmherrschaft hat Dr. JÜRGEN HERAEUS, Vorsitzender des Deutschen Komitees für UNICEF, JÜRGEN ROTERS, Oberbürgermeister der Stadt Köln, HEDWIG NEVEN DUMONT, Vorsitzende „wir helfen e.V.“ sowie MICHAEL GÖRTZ...(mehr ...)


Kultur, Bonn
09.10.2012

Ist unsere Demokratie in Gefahr? „Später Sieg der Diktatoren“?

Dr. Waldemar Ritter und Ryszard Horowitz: Eine Begegnung in Breslau (© boskap)

Waldemar Ritter war vier Wochen in Polen. In einem Land, in dem jedem aufmerksamen Zeitgenossen Geschichte und Kultur überall begegnen. Er traf  wieder persönliche,  politische und wissenschaftliche Freunde, die selbst Geschichte in der Geschichte  sind. Von dem kulturrevolutionären „Zwergen“ -Aufstand in Breslau bis zur Solidarnocz, deren Anteil am Fall der Mauer nicht überschätzt werden kann. Er begegnete Ryszard Horowitz, dem weltberühmten Künstler,  Fotografen und Regisseur, der mit sechs Jahren einer der jüngsten  auf Schindlers Liste war und Auschwitzüberlebender ist. Und er war persönlicher Gast bei Bozena Katharina Poniatowska , einer Nachfahrin des großen polnischen Freiheitsprinzen und Reichsfürsten  im Heiligen Römischen Reich, Jòzef  Poniatowski, dessen Denkmal von den Nationalsozialisten zerstört und heute...(mehr ...)