Nachrichten > Heftarchiv > Heftarchiv 2010
01.10.2010

Romantische Weihnachtsmärkte in der Hauptstadt


Weihnachtszauber Gendarmenmarkt

Berlin in der Vorweihnachtszeit

Die Vorweihnachtszeit in Berlin ist eine Reise wert. Allein der „WeihnachtsZauber“ am Gendarmenmarkt hat sich zu einem glanzvollen Spektakel entwickelt, das inzwischen jährlich rund 600.000 Besucher aus aller Welt besuchen. Er ist als Zeltstadt zu Füßen eines prächtigen Christbaums gestaltet, in der es mehr als 150 Stände mit hochwertigem Kunsthandwerk, Schmuck und Christbaumschmuck gibt. Der „WeihnachtsZauber“ Gendarmenmarkt hat neben traditionellen Leckereien wie heißen Maroni, gebrannten Mandeln, Lebkuchen, Bratwurst und Glühwein auch Außergewöhnliches zu bieten: Die gehobene Gastronomie trägt zu einer Vielfalt bei, die es so auf einem Weihnachtsmarkt noch nicht gegeben hat.

Schon seit Jahren sind Besucher aus der ganzen Welt begeistert von dem vielfältigen Angebot der beheizten Gastronomie-Zelte und -Stände der Galerie Lafayette, Lutter & Wegner, Restaurant Guy und Amici vom Gendarmenmarkt sowie Edelweiß-Catering mit Sternekoch Franz Raneburger, Hotel Palace mit "First Floor", Enoiteca Il Calice & Piazza Italiana und der Tapasbar vino y mar aus dem Westteil der Stadt, um nur einige zu nennen. Über tausend Meter Lichterketten, mehr als tausend Weihnachtskugeln und 120 leuchtende Herrnhuter Sterne schmücken die Zelte. Da stört es auch nicht, wenn der Besucher einen Euro Eintritt zahlen muss.

Doch „WeihnachtsZauber“ ist nur ein Weihnachtsmarkt von vielen. In den Gassen rund um das Rote Rathaus lebt das alte Berlin wieder auf. Die Fassaden mit den Originalabbildungen der Häuser, die in dieser Gegend um 1900 standen, erzählen Geschichten, wie es in Berlin hier einmal war. In den Gassen bieten Handwerker und Händler ihre Waren an. Wer rodeln möchte, kann dies am weihnachtlich geschmückten Potsdamer Platz. Der Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei am Prenzlauer Berg im Stadtbezirk Pankow gehört mit zu den schönsten Weihnachtsmärkten in Berlin. Es ist das besondere Flair dieses kleinen, feinen Weihnachtsmarktes. Das historische Bauensemble der Kulturbrauerei mit seinen zwei großen Höfen ist nämlich prächtig für eine romantische weihnachtliche Welt – mitten in der Großstadt – geeignet. In dieser Gebäudekomposition wirken die vierzig Weihnachtsmarktstände besonders stimmungsvoll. Die Dänen und Schweden haben einen eigenen Weihnachtsmarkt in Berlin, und wer Lust dazu hat, kann eine Lichterfahrt durch das nächtliche Berlin buchen.

In jedem Stadtteil Berlins kann man in der Vorweihnachtszeit fündig werden. Wer sich über die einzelnen Standorte informieren möchte, sollte sich auf weihnachtsmarkt-deutschland.de/berlin.html umsehen.