Nachrichten > Heftarchiv > Heftarchiv 2012
01.04.2012

Bruno Russi und seine „Bänder“


„Abstrakte Metapher“ von Bruno Russi

Er hat Bonner Kunst- und Kulturgeschichte mitgeschrieben und seit Jahrzehnten maßgeblich mitgestaltet: Bruno Russi. Der gebürtige Italiener ist in seiner Wahlheimat Bonn längst „angekommen“ und zeichnet für großartige Gruppen- und Einzelausstellungen verantwortlich. Wir stellen hier seine meisterhaften Schöpfungen der „Nastri“, der Bänder, vor. Mit ihnen ist dem Künstler eine ebenso ästhetische, wie innovative Gestaltung seiner lebenslangen Auseinandersetzung mit dem Thema Kommunikation gelungen. Die „Nastri“ schweben und tanzen durch Gegenwart und Zukunft, Raum und Imagination.