Nachrichten > Heftarchiv > Heftarchiv 2015
04.07.2015

Günter Grass oder das unweite Feld eines außerordentlichen Schriftstellers


Günter Grass © Gerhard Steidl

Günter Grass © Gerhard Steidl

Im Alter von 87 Jahren ist Günter Grass am 13. April in Lübeck gestorben. Ein großer Schriftsteller, aber auch ein umstrittener. Kritikerpapst Marcel Reich-Ranicki zerriss nicht nur den Grass-Roman „Ein weites Feld“. KABINETT-Autor Waldemar Ritter setzt sich kritisch, aber auch sehr versöhnlich mit Person und Werk des Literatur-Nobelpreisträgers auseinander. Seite 22