Nachrichten > Heftarchiv > Heftarchiv 2015
04.07.2015

Revolution der Bilder: Von Poussin bis Monet


Nicolas Poussin, Acis und Galatea, 1627 / 28 © u. Foto: Dublin, National Gallery of Ireland

Nicolas Poussin, Acis und Galatea, 1627 / 28 © u. Foto: Dublin, National Gallery of Ireland

Einen roten Teppich für 250 Jahre französische Malerei entrollt in diesen Tagen die aktuelle Ausstellung im Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Dorothea Voigtländer hat sie für KABINETT besucht. Gezeigt werden mehr als 50 Gemälde und Skulpturen aus der Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV. über Aufklärung und Revolution bis zu den lichtdurchfluteten Bildern der französischen Impressionisten.   „Von Poussin bis Monet“: sehenswert. Seite 46