Nachrichten > Heftarchiv > Heftarchiv 2016
15.12.2016

Risiko Schwangerschaftsvergiftung durch Vitamin D-Mangel


PD Dr. med. C. Kurbacher, Gynäkologe

PD Dr. med. C. Kurbacher, Gynäkologe

Oft unbemerkt, kann ein gravierender Vitamin D-Mangel bei schwangeren Frauen zu Komplikationen wie einer Schwangerschaftsvergiftung führen. Das hat der Bonner Gynäkologe Dr. Christian Kurbacher untersucht. Zugleich begegnet er entschieden dem weit verbreiteten Irrglauben, zu viel Vitamin D könne Mutter und Kind schaden. Ganz im Gegenteil, verrät Dr. Kurbacher unseren Lesern. Er rät zur Einnahme von Vitamin D auch nach der Geburt. Auch Sonnenbäder schaden nicht, wenn man den Empfehlungen folgt.