Gesellschaft

Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
21.12.2016

Singen macht frei

vicky_bu1

Besondere Momente: Konzert mit Vicky Leandros in der Aachener City Kirche St. Nikolaus. Immer schon ein Treffpunkt für Kulturen. © Frank Fäller

Was wäre Weihnachten ohne Kinder, ohne Freude? Diese Frage muss die Sängerin Vicky Leondros nicht beantworten. In der City Kirche St. Nikolaus in Aachen gab eine Grande Dame des Schlagers ein Konzert mit Titeln, die sowohl zum Nachdenken wie zu gemeinsamen Singen aufforderten. Der Kirchensaal war – ganz nah am Aachener Weihnachtsmarkt – bis auf den letzten Platz gefüllt. Applaus.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
20.12.2016

„E-Kinderbusse“ schieben Großfamilien vorwärts

vr_bu

Kinderspaß plus Innovation: Dr. Martin Schilling, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank, probierte den Sitzkomfort im Kinderbus aus. Umrahmt wurde er von vielen Regionaldirektoren wie Markus Neuber (RD), Oliver Mülln (RD), Andrea Schrahe (Leiterin Marketing/Öffentlichkeitsarbeit), Vorstandsmitglied Holger Hürten, Christian Hylla (RD), Ralf Löbach, Generalbevollmächtigter, Andreas Lülsdorf (RD) und Uwe Haupt (RD).

Neun „Kinderbusse“ verschenkte die VR-Bank Rhein-Sieg kurz vor Weihnachten an neun KiTas aus ihrem Geschäftsgebiet. Zur Übergabe der Groß-Kinderwagen waren nicht nur die Repräsentanten der Einrichtungen und Fördervereine im Innenhof der Burg Wissem in Troisdorf erschienen, sondern auch zahlreiche Eltern und Kinder.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
12.12.2016

Mehr Europa im Zweistundentakt

bahn_bu

10.21 Uhr, pünktlich auf Gleis 9: Werner Lübberink, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn für NRW, Armin Laschet, Mitglied des Landtages Nordrhein-Westfalen und Aachens Bürgermeisterin Dr. Margrethe Schmeer gaben das Startsignal am Aachener Hauptbahnhof für einen ICE in Richtung Brüssel (v.l.). © Frank Fäller

Die Deutsche Bahn erhöht den Takt, um von Frankfurt/Airport via Köln und Aachen nach Brüssel zu reisen. Und umgekehrt. Von vier auf sechs ICE-Stopps hat sich der Standort Aachen verbessert. Für eine Technologieregion – rund um die RWTH Aachen – ein klares Plus im Fernverkehr. Und ein Zeichen, dass die DB im Wettbewerb mit dem französischen Thalys mindestens die Spur halten will.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
07.12.2016

Flanieren, schmausen, shoppen

weih16_bu1

Keine Angst vor dem Besuch von stimmungsvollen Weihnachtsmärkten, wie hier in Aachen vor der prächtigen historischen Kulisse. © Frank Fäller

Der Aachener Weihnachtsmarkt ist ein Klassiker, der sich behutsam zwischen Heimatgefühl und Modernisierung bewegt: fast unschlagbar im Reigen der vielen Events, die eine Stadt als Zugpferde für Marketing und Handel braucht. Die bezaubernde Budenstadt rund um den UNESCO-Dom, das Rathaus und den Katschhof ist noch bis zum 23. Dezember täglich von 11-21 Uhr geöffnet.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
02.12.2016

Vertrauen geehrt: 40 Jubilare mit 1.380 Berufsjahren

voba_bu

Ein Dankeschön für die Betriebstreue vor dem großen Weihnachtsbaum im Forum des Volksbank-Hauses: Jährlich ehrt der Vorstand alle Mitarbeiter (20, 25, 30, 35, 40 und 45 Jahre), die im abgelaufenen Jahr ein rundes Betriebsjubiläum gefeiert haben.

„Wähle einen Beruf, den Du liebst, und Du brauchst keinen Tag mehr zu arbeiten“. Ein Zitat von Konfuzius wählte der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Bonn Rhein-Sieg, Jürgen Pütz, um die Jubilare des Jahres 2016 zu begrüßen.

(mehr ...)


Gesellschaft, Köln
02.12.2016

Inklusion ist ein wichtiges Thema für OB Reker

integ_bu

Es geht auch um Gleichberechtigung und Selbstbestimmung: Gesamtschwerbehindertenvertreter Alexander Dhemant, Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Ulrich Langner, stellv. Vorsitzender des Gesamtpersonalrates, bei der Unterzeichnung der Inklusionsvereinbarung im Gürzenich (v.l.).

Eine gemeinsame Vereinbarung zur Inklusion bei der Stadtverwaltung Köln setzt ein deutliches Zeichen: Eine neue Inklusionsvereinbarung löst die alte aus dem Jahre 2002 ab. Die Zeiten ändern sich.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
28.11.2016

„Momente, die man nie vergisst“

„Endlich muss ich mir keine Sprüche mehr anhören“, schmunzelte Otto Becker (mitte) während eines Pressegesprächs zum CHIO Aachen 2017. Frank Kemperman und Carl Meulenbergh (re.) vom ALRV verstehen Geschäft - und Humor. © CHIO Aachen

Aachen und Pferde, das ist eine unzertrennliche, emotionale wie erfolgreiche Verbindung. Der Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) hält die Zügel für das Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen, geschickt in der Hand. Das Turnier schreibt seit den frühen 20er-Jahren viele Geschichten, erfindet sich und Attraktionen für Reiter und Publikum dabei immer neu – ohne die Tradition zu vergessen.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
22.11.2016

Nicht verflixt: 13. Auflage des Meckenheimer Stadtmagazins

meck_bi

Die Macher des neuen Meckenheimer Stadtmagazins. © Jan Dahmen

Bürgermeister Bert Spilles nimmt es gerne zu Terminen außerhalb der Stadtgrenzen mit, um zu zeigen, was in Meckenheim so alles los ist. Der Vorsitzende des Meckenheimer Verbundes e.V., Willi Wittges-Stoelben, freut sich darüber, den Verbundmitgliedern und Meckenheimer Unternehmen zum 13. Mal eine Marketingplattform und gleichzeitig den Bürgern der Apfel- und Rosenstadt interessante Geschichten und Informationen bieten zu können.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
21.11.2016

„Auf unsere Stärken besinnen“

DG16-bu

Oliver Paasch (re.), Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) und der Präsident des Parlaments der DG, Alexander Miesen, waren Gastgeber des Festtags im Kloster Heidberg. © Frank Fäller

Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, die rund 77.000 Menschen in Ostbelgien umfasst, feierte einen Festtag. In ihrer Hauptstadt Eupen, gibt es inzwischen einen wunderbaren Ort dafür: das restaurierte Kloster Heidberg. Im Bildungs- und Begegnungszentrum trifft man sich – und Gäste.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
21.11.2016

Ausgezeichneter Hoffnungsträger

buber_bu1

Die Verleihung der Martin Buber-Plakette an den rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis (li.) ist auch für den Herzogenrather Bürgermeister Christoph van den Driesch ein wichtiges Ereignis, das abendlich seine Fortsetzung in der niederländischen Partnergemeinde Kerkrade findet. Zuvor treffen in der Burg Rode stets Jugendliche auf die Preisträger. Auf kurze Distanz gibt es dann Bilder mit Promis - unterm Kronleuchter. © Frank Fäller

Die Martin Buber-Plakette wird jährlich an Menschen verliehen, die sich in besonderer Weise mit dem „Dialogischen Prinzip“ des Philosophen identifizieren können. In der Abtei Kloster Rolduc (NL) wurde deshalb dem rumänischen Staatspräsidenten Klaus Johannis dieser Preis verliehen, den schon viele namhafte Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft getragen haben.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
20.11.2016

Neue Spitze des Unternehmer-Clubs pro Troisdorf

pro_bu

Heinz Nagel, Claudia Eich, Wolfgang Högemann, Dr. Hildegard Sung-Spitzl und Christian Seigerschmidt (v. li.).

Christian Seigerschmidt löst Leonie Schneider-Kuttig als Vorstandsvorsitzender des Unternehmer-Clubs pro Troisdorf ab. Im Kunsthaus Troisdorf wurde auf der Jahreshauptversammlung des 120 Mitglieder starken Zusammenschlusses von Troisdorfer Unternehmern zunächst einen neuen Vorstand gewählt. Neu in diesem Führungsgremium sind Claudia Eich und Heinz Nagel.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
15.11.2016

Bonner Firmenlauf: Eaton ist fit

Eaton16_bu

Erfolgsmodell: Firmenläufe für einen guten Zweck – und die eigene Gesundheit: Eaton Mitarbeiter waren top motiviert. © Manfred Knopp

So sehen Sieger aus, wenn ein Team gemeinschaftlich antritt: 88 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verschiedener Eaton-Standorte haben am 10. Bonner Firmenlauf teilgenommen.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
10.11.2016

Arzt zwischen Knast und TV-Kamera

Joe_bu

Markant: Joe Bausch. © Wolfgang Schmidt

Der Gefängnisarzt und „Tatort“-Gerichtsmediziner sprach an der RWTH Aachen über die Frage, was Menschen zu Tätern macht.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
08.11.2016

Mottoschal „Bonn met Hätz“ ist da

motto_bu

Herbert Geiss, Marlies Stockhorst, Erika Lägel, Stephan Eisel (v.li) präsentierten den neuen Mottoschal. © VR-Bank

Pünktlich zur bevorstehenden Sessionseröffnung am 11.11. präsentierte Präsidentin Marlies Stockhorst jetzt den aktuellen Mottoschal des Festausschuss Bonner Karneval. „Das Schmuddelwetter ist das beste Verkaufsargument für den wärmenden Schal“, empfiehlt Vize-Präsident Stephan Eisel, der zusammen mit Erika Lägel, die im Festausschuss für den Marketingbereich verantwortlich ist, zum Alten Rathaus gekommen war.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
06.11.2016

Ein starker Partner für die Initiative „Mitten im Leben (MiL)“

AOK_bu

Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung (v.l.n.r). : Wilfried Müller (stv. Vorsitzender kivi e.V.), Bernhard Wielpütz (stv. Regionaldirektor AOK Rheinland/Hamburg) und Hermann Allroggen (Vorsitzender kivi e.V.).

Ein Konsens, eine Mission, ein Ziel - in gemeinsamer Sache das Leben im ländlichen Raum des Rhein-Sieg-Kreises lebenswert machen und erhalten. Mit der AOK Rheinland/Hamburg hat die Initiative „Mitten im Leben (MiL)“ des gesundheitsfördernden Vereins kivi e.V. nun einen weiteren starken Partner gewonnen. Als Gesundheitskasse fördert und unterstützt die AOK Rheinland/Hamburg Initiativen wie „Mitten im Leben“.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
02.11.2016

Ein halbes Jahrhundert Kreisarchiv

archiv_bu

Jubiläumsfeier im Kreishaus: Landrat Sebastian Schuster, Kreisarchivarin Dr. Claudia Maria Arndt und Dr. Manfred van Rey, erster wissenschaftlicher Archivar des Kreisarchivs (v.r.n.l.). © Pressestelle Rhein-Sieg-Kreis

Wenn das Archiv einer Kommune älter ist als diese selbst, ist das eher ungewöhnlich. Im Rhein-Sieg-Kreis aber kann das „Gedächtnis der Behörde“ das erste halbe Jahrhundert stolze drei Jahre vor dem eigentlichen Kreisjubiläum feiern, denn bereits 1966 wurde im damaligen Kreis Bonn ein hauptamtlich besetztes Kreisarchiv eingerichtet. Der Siegkreis, der im Zuge der kommunalen Neugliederung 1969 den Namen Rhein-Sieg-Kreis erhielt, übernahm Personal und Bestände.

(mehr ...)


Gesellschaft, Bonn
27.10.2016

Zurich Mitarbeiter backen für den guten Zweck

Zurich_bu

Stellvertretend für die Organisatoren des Kuchenverkaufs übergeben Tatiana Dedich, CEO Office der Zurich Gruppe in Deutschland (links, erste Reihe) und weitere Zurich Mitarbeiter die Spenden an Jutta Ohmen, Geschäftsführerin Sozialdienst katholischer Frauen Bonn Rhein-Sieg e. V. (zweite von links in der ersten Reihe) zusammen mit Regina Wollschläger (SkF) (links, zweite Reihe) und Inka Orth, Vorsitzende Bunter Kreis Rheinland e. V. (ganz rechts). © Zurich Pressestelle

Die Mitarbeiter der Zurich Versicherung haben im Rahmen der "Woche des sozialen Engagements" durch den Verkauf von selbstgebackenem Kuchen Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt. Der Erlös von insgesamt rund 2.900 Euro geht an Bunter Kreis Rheinland e. V. sowie an Sozialdienst katholischer Frauen Bonn und Kreis Rhein Sieg e.V. Durch den Kuchenverkauf an die Belegschaft wurden rund 2.900 Euro für den guten Zweck erzielt. Die Teams der Aktionen haben nun entschieden, an welche karitativen Einrichtungen und Projekte die Einnahmen gehen.

(mehr ...)


Gesellschaft, Köln
12.10.2016

Weltstars bei Unicef-Deutschland-Gala im Maritim Hotel Köln

unicef_bu

Stephan Plein (Commerzbank), Dirk Schamberger (Commerzbank), Karl-Heinz Gossmann (wir helfen e.V.), Elfi Scho-Antwerpes (Bürgermeisterin Stadt Köln), Dr. Jürgen Heraeus (Vorsitzender Deutsches Komitee für UNICEF e.V.), Harald Mögebauer (Commerzbank), Heribert Klein (Mitglied des Deutschen Komitees für UNICEF und Networker for Communications Commerzbank/UNICEF. (v.l.n.r). © pr cologne, Antonie Schweitzer

Die Gäste der 14. UNICEF-Deutschland-Gala am 25. November im Maritim Hotel Köln erwartet eine Veranstaltung der internationalen Spitzenklasse. Heribert Klein, langjähriger Pressechef der Commerzbank in NRW und unermüdlicher Motor des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, konnte auch in diesem Jahr zahlreiche Weltstars verpflichten.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
10.10.2016

Europäischen Sozialpreis 2016 geht an engagierte Fotografin

sozialbu

Brigitte Averdung-Häffner erhielt den Europäischen Sozialpreis in Eschweiler. Rechts neben ihr begutachtet der Präsident des Direktoriums Peter Schöner den feierlichen Eintrag.

Wer die Welt von Berufs wegen durch ein Kameraobjektiv betrachtet, hat per se einen fokussierten Blick auf die Dinge vor der Linse. Doch nicht jeder handelt. Schärfer und deutlicher sieht wohl die Fotografenmeisterin Brigitte Averdung-Häffner aus Eschweiler bei Aachen, dass Bedürftige – und zunehmend mehr Flüchtlinge – tatkräftige Unterstützung brauchen. Für ihr jahrzehntelanges Engagement in ihrer Heimatstadt ist sie kürzlich im Ratssaal mit dem „Europäischen Sozialpreis zu Eschweiler“ ausgezeichnet worden.

(mehr ...)


Gesellschaft, Aachen / Euregio Maas-Rhein
06.10.2016

Künftige Pflegeausbildung: Spezialisten oder Generalisten?

pflege1_bu

Ein umstrittenes Thema, aber besonnene Streitkultur zeigten (von links nach rechts): Jochen Vennekate, Ralf Kaup, Dr. Karl Eßer, Evelyn Adams und Rudolf Henke (MdB). © Frank Fäller

Die Pflege ist ein Schwerpunkt der Bundespolitik. Kein Wunder, schaut man auf die demografische und epidemiologische Entwicklung in Deutschland. Ohne Personal keine Pflege, zuhause oder im beruflichen Umfeld. So steht nun endlich eine Ausbildungsreform der Pflegeberufe bevor, über die Pros und Contras wird dennoch weiter diskutiert. So auch im Aachener Marienhospital, die Zukunftswerkstatt e.V. hatte dazu Experten eingeladen. Moderator war Rudolf Henke, Bundestagsabgeordneter aus Aachen. Generalisierung oder Spezialisierung hieß die Gretchenfrage.

(mehr ...)