Nachrichten > Kulinaria

Zu Fuß oder per Rad die deutsch-niederländische Genussregion entdecken

Regionale Produkte am Niederrhein und in den Süd-Ost-Niederlanden aktiv genießen Von sanften Hügeln bis zu weitläufigen Feldern: Die Landschaft in der Grenzregion zwischen Niederrhein und den Süd-Ost-Niederlanden ist idyllisch und abwechslungsreich – geprägt von Flüssen wie Rhein, Maas und Waal. Eine Region, die sich auf ausgezeichneten Rad- und Wanderwegen naturnah erkunden lässt. Unterwegs gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Aktiverlebnisse und kulinarische Genüsse miteinander zu verknüpfen. Hier eine Auswahl der Geschmackserlebnisse für den aktiven Genießer:


Spargel

Spargel

Glindhorster Foodwalk

Auf dem Glindhorster Foodwalk werden Gourmets zu Jägern und Sammlern. Auf einer Wanderung können Sie die Lebensmittel zusammentragen, die später für eine schmackhafte Mahlzeit in den Kochtopf wandern. Die Zutaten wachsen am Wegesrand oder warten bei Biobauern und in lokalen Hofläden auf ihre Käufer.

 

Apfelstadt-Schlemmer-Tour

Aktiv sein und dabei herrlich Schlemmen, dazu lädt die Apfelstadt-Schlemmer-Tour rund um Tönisvorst ein. Hier können Sie die paradiesische Frucht in den verschiedensten Varianten probieren: mal salzig, mal süß zubereitet oder sogar in perlender Form als stadteigenen Apfel- Prosecco. Die Schlemmer-Tour, die man zu Fuß, auf dem Stahlross oder im fünfsitzigen Teambike zurücklegen kann, umfasst drei Stationen Frühstück, Mittagessen sowie Kaffee & Kuchen.

Spargelrouten

Vom 26. bis zum 29. Mai findet in Arcen eine Fahrradtour zum Thema Spargel statt: die Asperge Fiets Vierdaagse. Radeln Sie vier Tage lang durch das schöne Maasdünengebiet. Die Routen führen an Spargelfeldern und den Ufern der Maas entlang sowie durch Wälder, Heidefelder und natürlich die malerischen Dörfer, für die Nord-Limburg bekannt ist.

In Rheinberg können Sie von Mai bis Mitte Juni eine Führung durch die historische Altstadt mit einem klassischen Spargelessen mit Kochschinken, Butter und Kartoffeln kombinieren. Vor oder nach dem Gaumenschmaus erzählt Ihnen ein Gästeführer spannende Geschichten aus Rheinbergs vergangenen Tagen.

 

Das Projekt „Geschmackserlebnis Grenzregion“ wird im Rahmen des INTERREG IV A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln desEuropäischenFondsfürRegionaleEntwicklung(EFRE)unddesMinisteriumsfürWirtschaft,Energie,Industrie,Mittelstand und Handwerk Nordrhein-Westfalen (MWEIMH) und der Provinz Gelderland kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programmmanagement bei der Euregio Rhein-Waal.