Nachrichten > Kulinaria

Hedi Klingers Familienküche

„Wirtshauskind“ - dieser Begriff bekommt einen ganz anderen Klang, wenn es sich um Willi Klinger handelt. Der Oberösterreicher - heute Chef des Österreichischen Weinmarketings - hat eine berufliche Laufbahn auf höchstem kulinarischen Niveau absolviert und in vielen relevanten Sterne- und Haubenrestaurants (nicht nur) Europas gegessen, mit Köchen und Sommeliers in aller Welt diskutiert.


„Hedi Klingers Familienküche“ Mit Fotos von Manfred Klimek und Weintipps von Thomas Klinger © Manfred Klimek

„Hedi Klingers Familienküche“ Mit Fotos von Manfred Klimek und Weintipps von Thomas Klinger © Manfred Klimek

Wenn solch ein gebildeter Gaumen schließlich befindet, dass Mamas Küche trotz allem etwas ganz besonderes ist und ins Hausruckviertel heimkehrt, um die Kochgeheimnisse seiner Mutter akribisch zu Papier zu bringen, kann man ihm getrost Glauben schenken.
 
Hedi Klinger führte die Küche des Familiengasthofs im oberösterreichischen Hausruckviertel über viele Jahre lang liebevoll, sie kochte nicht so sehr nach Rezepten - sondern nach Gefühl. Nach dem Gefühl für die richtige Konsistenz eines Erdäpfelteiges, für die richtige Menge Salz im Leberknödel, für die richtige Lockerheit der Kardinalschnitten.
Ein Gefühl in Maßeinheiten zu übersetzen, ist keine einfache Übung. Aber Willi Klinger hat diese Herausforderung angenommen, jeden Handgriff protokolliert, seine Mutter mit dem ewigen Nachfragen genervt, sämtliche Rezepte vom "weltbesten Schweinsbraten" bis zur Original Klingertorte immer wieder nachgekocht – bis alles exakt passte.

Manfred Klimek begleitete Hedi und Willi Klinger während dieses zweijährigen Prozesses und fotografierte Zutaten, Handgriffe und fertige Gerichte in seiner ihm eigenen schnellen und doch vielsagenden Sprache. Thomas Klinger liefert die Weintipps für viele der Gerichte.
 
Herausgekommen ist mehr als ein Rezeptbuch. „Hedi Klingers Familienküche“ ist das detaillierte Protokoll eines wertvollen Kulturguts, eine Familiengeschichte, ein Vermächtnis und vor allem eine Liebeserklärung eines Wirtshauskindes an seine Mutter.

  Spezifikationen:

  Hardcover, Format 19 x 24 cm
  208 Seiten mit 120 Abb.
  ISBN 978-3-85033-888-2
  Preis: € 29,90 // CHF 49,90