Nachrichten > Kulinaria

Der Gault Millau 2016 verleiht dem Restaurant „Le Gourmet“ erstmals 16 Punkte! im Clostermannshof
.

Das „Clostermanns“ und das vor wenigen Tagen vom Gault Millau mit 16 Punkten ausgezeichnete „Le Gourmet“ setzen kulinarische Highlights.


v.l. Dr. Emil Seidel, Bianca Murschall, Benedikt Frechen  © Schweitzer

v.l. Dr. Emil Seidel, Bianca Murschall, Benedikt Frechen © Schweitzer

Küchenchef Benedikt Frechen, der zuvor in renommierten Häusern wie dem Hamburger Kempinski, dem Aachener Quellenhof und dem Bonner Kameha Grand tätig war, brilliert mit innovativen Kreationen. Aber auch seine regionalen Gerichte, vollkommen neu interpretiert und in klarer Ästhetik serviert, begeistern die Gäste. Die saisonal variierende Speisekarte überrascht Feinschmecker mit immer neuen Gaumenfreuden. Besonders beliebt sind seine Hochzeitssuppe „Le Gourmet“ und seine Barbarie Ente Le Prince de Dombes Mieral mit Sellerie, Kürbis und Rosenkohl. Der perfekte Service meistert auch große Gesellschaften – Firmen- oder Familienfeste, Bankette und Hochzeiten – mit Bravour.

Erst Ende August dieses Jahres wurde das Feinschmecker Restaurant Le Gourmet mit der „Goldenen Pfeffermühle“ vom Kabinett Verlag ausgezeichnet.

www.clostermannshof.de