Nachrichten > Kunst

Neue Musik und Performance an der Alanus Hochschule

Am 13. März ist der junge Komponist Sven Daigger zu Gast an der Alanus Hochschule in Alfter. Er erläutert ab 15 Uhr bei einem Podiumsgespräch die Prinzipien seiner Arbeit und stellt seine Kompositionen vor, die im Anschluss ab 19.30 Uhr bei einem Konzert zu Aufführung kommen. Im Fokus steht dabei das im Auftrag der Alanus Hochschule eigens für die Veranstaltung komponierte Werk „walk for piano and performers“. Eurythmiestudenten präsentieren dazu eine Performance, die sie in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten und gemeinsam mit der Eurythmie-Professorin Melaine MacDonald entwickelt haben.


Musik und Performance © Alanus Hochschule

Musik und Performance © Alanus Hochschule

„Die Auseinandersetzung mit einem frisch komponierten Stück macht die Arbeit so besonders“, begeistert sich MacDonald. Daiggers neue musikalische Sprache in neue Bewegungen umzusetzen sei eine spannende Herausforderung. „Wir betreten dabei völlig unbekanntes Terrain“, so die Professorin.
 
Mit seiner Komposition will Daigger eine Verbindung zwischen dem Musiker und den Tänzern herstellen. Musik und Tanz sollen nicht nebeneinander auf der Bühne stehen, sondern interagieren und sich gegenseitig Impulse geben. Die Tänzer hat er als eigene Instrumente in sein Stück hineinkomponiert. Der Zuschauer soll durch Bewegung und Musik auf eine „Wanderung durch verschiedene Klanglandschaften“ mitgenommen werden, so der Komponist.
 
Sven Daigger, geboren 1984, komponierte Werke für Musiktheater, Orchester, Kammer- und Vokalmusik. Er studierte Komposition in Rostock, Salzburg und Karlsruhe. 2012 schloss er sein Diplom mit Auszeichnung ab. Seit 2009 studiert er zudem in Rostock Musiktheorie bei den Professoren Birger Petersen und Jan Philipp Sprick. Daigger erhielt zahlreiche Aufträge, unter anderem durch das Gewandhausorchester Leipzig, das Staatstheater in Cottbus und das Staatliche Museum in Schwerin. Bei der „2011 Earplay Donald Aird Memorial Composer Competition“ in den USA sowie beim Kompositionswettbewerb „recherche“ in Österreich wurde er 2011 jeweils mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Sven Daigger lebt und arbeitet in Berlin.
Eintrittskarten zum Preis von 25 Euro, ermäßigt 12 Euro für die Gesamtveranstaltung sind erhältlich unter Tel. (0 22 22) 93 21-12 74, eurythmieveranstaltung@alanus.edu. Karten nur für das Konzert um 19.30 Uhr können zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 6 Euro, erworben werden.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, schon bei der Generalprobe am Donnerstag, 12. März um 18.00 Uhr teilzunehmen. Dann besteht auch die Möglichkeit, Fotos zu machen. Bei der Aufführung bitten wir, nicht zu fotografieren. Wir bitten um Anmeldung unter: claudia.zanker@alanus.edu, Tel. 02222 93 21 1904

Ort:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Campus I (Johannishof), Glashaus — 53347 Alfter

Programm:
15.00 – 16.00 Uhr
Podiumsgespräch mit Stefan Hasler
„Wer sind Sie, Herr Daigger, wo und mit welchen Intentionen stehen Sie im heutigen Musikleben?“

16.30 - 18.00 Uhr
Darstellung und Gespräch Sven Daigger
„Zu meinen Werken der Abendaufführung“

Einführung in die Choreographie des neuen Werkes Melaine MacDonald

ab 19.30 Uhr
Aufführung und Konzert

«walk» for piano and performers (Uraufführung),
Auftragswerk der Alanus Hochschule

Sowie weitere Werke:
«Flöteninventionen», «move III», «painkiller», «Strom», «Windgespräch»