Nachrichten > Wirtschaft

IT-Mittelstand begrüßt Ergebnisse des Nationalen IT-Gipfels

Berlin, 19. November 2015 – Die Bundesregierung erkennt das Potenzial des IT- Mittelstandes als möglichen Enabler für die Digitalisierung des Gesamtmittelstandes und strebt nach Ergebnissen des heutigen Nationalen IT-Gipfels Maßnahmen an, um die Vernetzung des IT-Mittelstandes und dessen Internationalisierung zu verbessern.


BITMi Vorstand auf dem IT-Gipfel (v.l.): Martin Hubschneider, Andera Gadeib, Dr. Oliver Grün © BITMi

BITMi Vorstand auf dem IT-Gipfel (v.l.): Martin Hubschneider, Andera Gadeib, Dr. Oliver Grün © BITMi

Dies sind Ergebnisse der Plattform "Innovative Digitalisierung der Wirtschaft" des IT- Gipfels unter Mitarbeit des Bundesverbandes IT-Mittelstand e.V. (BITMi).

"Der deutsche Mittelstand steht mit der Digitalisierung vor einer Herkules-Aufgabe und nutzt überwiegend digitale Lösungen von IT-Mittelständlern. Diese Kunden- Lieferanten-Beziehung auf Augenhöhe gibt dem IT-Mittelstand als Enabler der Digitalisierung eine besondere Rolle.", analysiert Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi und CEO der mittelständischen GRÜN Software AG. "Wir haben Konzepte zur Unterstützung der Vernetzung und Internationalisierung des IT-Mittelstandes entwickelt und freuen uns, wenn diese Ansätze nunmehr von der Bundesregierung aufgegriffen werden", ergänzt Grün.

Hier finden Sie das Ergebnisdokument des Nationalen IT-Gipfels 2015 mit den Maßnahmen für den IT-Mittelstand ab Seite 42.