Nachrichten > Städte > Bonn

Bonner Montag Stiftungen erweitern Campus

Der hochbaulich-freiraumplanerische Wettbewerb für die Erweiterung des Stiftungscampus der Bonner Montag Stiftungen ist entschieden. Bis Ende 2018 sollen dort 80 bis 100 Wohneinheiten für Studierende der Universitätsstadt Bonn mit einem flexiblen, gemeinschaftlichen Nutzungskonzept entstehen.


montag16_bu

Ausbau einer Lebensstätte und Denkwerkstatt: Der Gewinnerentwurf der Campuserweiterung als 3D-Animation. © Prof. Schmitz Architekten

In einem einstimmig gefassten Beschluss hat das Preisgericht unter dem Vorsitz des Nürnberger Landschaftsarchitekten Prof. Gerd Aufmkolk den Gewinnerentwurf von Prof. Schmitz Architekten, Köln, und RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn, ausgezeichnet. Der Entwurf der beiden Büros setzte sich gegen sechs weitere Entwürfe durch.

Zeitgemäße Gemeinschaft für Bonner Studierende

Die Aufgabe des im April 2016 ausgelobten Wettbewerbs war es, einen Entwurf für die Erweiterung des Stiftungscampus zu entwickeln. Die Carl Richard Montag Förderstiftung plant auf dem heutigen Campusgelände einen zeitgemäßen und zukunftsorientierten Lebensraum für Studierende der Universitätsstadt Bonn. Das Raumkonzept soll flexibel gestaltet sein, so dass unterschiedliche und gemeinschaftliche Nutzungen optimal gestaltet werden. Am Wettbewerb haben sieben Architektur- und Landschaftsarchitekturbüros teilgenommen. Koordiniert und durchgeführt wurde er von dem Dortmunder Büro scheuvens + wachten.

Mehr Informationen über die Montag Stiftungen:  Die Montag Stiftungen sind eine unabhängige und gemeinnützige Stiftungsgruppe in Bonn. Zu ihr gehören die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, die Montag Stiftung Urbane Räume und die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft. Die Einzelstiftungen arbeiten in den Bereichen Inklusion, Bildung, pädagogische Architektur, Stadtentwicklung, Nachbarschaften und partizipative Kunst. Hier sind sie eigenständig, operativ und projektbezogen tätig.
Die Carl Richard Montag Förderstiftung ist die Dachstiftung innerhalb der Stiftungsgruppe. Als Eigentümerin des Stiftungsvermögens ist sie dafür verantwortlich, die Stiftungsarbeit zu finanzieren und im Sinne des Stifters Carl Richard Montag auszurichten. Dabei wird sie von der Denkwerkstatt der Montag Stiftungen unterstützt.  Mit ihrem Potenzial setzen sich die Montag Stiftungen für eine chancengerechtere Alltagswelt ein, an der alle Menschen gleichberechtigt teilhaben können. Das Leitmotiv ihrer gemeinsamen Arbeit lautet: Handeln und Gestalten in sozialer Verantwortung.