Nachrichten > Gesellschaft

Das 1. Kölner Oktoberfest: Zum 12. Mal in Folge Gaudi satt in der Domstadt!

Rund 3.000 begeisterte Besucher kamen zur Eröffnungsveranstaltung des 1. Kölner Oktoberfests ins Kölner Südstadion. Schon beim Einmarsch des Festzuges wurde heftig gefeiert, getanzt und geschunkelt.


v.l.n.r.: Michael Hövelmann, Geschäftsführer Galeria Kaufhof Berlin Alexanderplatz, mit Begleitung, Christian Kerner, Geschäftsführer Wirtschaftsclub Köln mit Begleitung und Antonie Schweitzer.

v.l.n.r.: Michael Hövelmann, Geschäftsführer Galeria Kaufhof Berlin Alexanderplatz, mit Begleitung, Christian Kerner, Geschäftsführer Wirtschaftsclub Köln mit Begleitung und Antonie Schweitzer.

Den ersten Fassanstich übernahm gut gelaunt der Kölner Bürgermeister Hans-Werner Bartsch mit drei gezielten Hieben. Durch den Abend führte das professionelle Moderatorenduo „die HuNis“.

Die Veranstalter hatten wieder ein Bombenprogramm zusammengestellt, das Stimmung pur verbreitete: Olaf Henning eröffnete das Bühnenprogramm, es folgten die Big Maggas, Jörg Bausch und als Schlussnummer Brings, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum als Kölschrockband feiern. Als Hauskapelle spielten die Original Limbachtaler Musikanten.


Fassanstich durch den Kölner Bürgermeister Hans-Werner Bartsch. Fotocredit: Andrea Gläßer

In den Logen wurden viele Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Showbusiness gesichtet, darunter CDU-Chef Bernd Petelkau, TV-Moderator Tom Lehel und Konzertveranstalter Eberhard Bauer-Hofner.

Die auch im Rheinland zahlreichen Fans von Dirndl und Krachledernen freuten sich schon zum 12. Mal auf die große Gaudi in der Domstadt. Gerne nutzen die kölschen Bayern und bayrischen Kölner die Gelegenheit, schon vor Beginn der Karnevalssession richtig abzufeiern.

20.000 Gäste werden an den insgesamt sechs Abenden erwartet. Auf dem Oktoberfest wird deftig gegessen, Bier aus 0,3-Liter-Krügen getrunken, gesungen und heftig geflirtet! Es ist bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt.


Gastgeber Peter Schmitz-Hellwing (r.) und Franz-Josef Hermann (3.v.r., beide w.s.b.s.) mit Hans-Weber Bartsch (2.v.r.) und Gast Fotocredit: Andrea Gläßer