Nachrichten > Wirtschaft

Rat wählt zwei neue Spitzenbeamte Dr. Stephan Keller wird Stadtdirektor, Andrea Blome Verkehrsdezernentin

Mit großer Mehrheit hat der Rat der Stadt Köln am heutigen Donnerstag, 22. September 2016, zwei Spitzenpositionen innerhalb der Kölner Stadtverwaltung neu besetzt: Zum Stadtdirektor und neuen Beigeordneten für Allgemeine Verwaltung, Ordnung und Recht wurde Dr. Stephan Keller (46 Jahre), derzeit Dezernent für Recht, Ordnung und Verkehr der Stadt Düsseldorf, einstimmig gewählt.


© Stadt Köln

© Stadt Köln

Zu seinem künftigen Geschäftskreis gehören unter anderem das Amt für Personal, Or- ganisation und Innovation, das Amt für öffentliche Ordnung, die Berufsfeuerwehr mit Rettungsdienst, Bevölkerungsmanagement und Krisenmanagement, das Amt für Infor- mationsverarbeitung, die Stabsstelle Bürgerservice, neun Bürgerämter, das städtische Gesundheitsmanagement mit dem Fachgebiet Arbeitsschutz, das Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern, die Zentralen Dienste, das Zentrale Vergabeamt, das Rechts- und Versicherungsamt, sowie die Geschäftsstelle Digitale Agenda Köln (Entwicklung und Umsetzung der Digitalstrategie). Der Dezernatsbereich umfasst zurzeit rund 4.500 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Vor seiner Wahl zum Dezernenten in Düsseldorf im Jahr 2011 war Keller Beigeordneter für Städtebau, Umwelt und Kommunalwirtschaft beim Städte- und Gemeindebund NRW und zuvor in verschiedenen Positionen beim Deutschen Städtetag tätig.


© Costa Belibasakis

Dr. Stephan Keller wurde in Aachen geboren, studierte Rechtswissenschaften in Bay- reuth und Birmingham und promovierte 2010 an der Ruhr Universität Bochum zum Thema „Kooperativer Städtebau und Kartellvergaberecht – Rechtsrahmen und Verfah- ren der Auswahl städtebaulicher Kooperationspartner“.

Keller ist verheiratet und hat drei Kinder. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport.

Zur neuen Beigeordneten für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur wählte der Rat einstim- mig Andrea Blome. Zu ihrem künftigen Geschäftskreis gehören das Amt für Straßen und Verkehrstechnik, das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau, die Aufgabenträger- schaft für die Nahverkehrsplanung, die bedeutenden Aufgaben für den Wirtschaftsver- kehr wie Logistikkonzept und LKW-Führungskonzept. Dem Dezernat sind rund 600 Mit- arbeiterinnen und Mitarbeiter zugeordnet.


© Costa Belibasakis


Die 56-jährige Architektin leitet seit 2004 das Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Düsseldorf und ist seit 2013 Vorsitzende der Fachkommission Verkehrsinfrastruktur des Deutschen Städtetags. Zuvor war sie Referentin im Büro des Oberbürgermeisters der Stadt Düsseldorf für die Ressorts Stadtplanung, Bauen, Verkehr und Wirtschaftsförde- rung, Mitarbeiterin im Bauaufsichtsamt und arbeitete als Architektin. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit für die Stadt Düsseldorf waren die Planung und Realisierung der neuen U- Bahn-Strecke in der Düsseldorfer Innenstadt, die Planung und Realisierung des Projek- tes „Kö-Bogen“ sowie der Aufbau und Betrieb einer Verkehrs- und Tunnelleitzentrale.

Andrea Blome wurde in Bielefeld geboren und studierte Architektur an der FH Lippe. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne.