Wirtschaftsmeldungen

Wirtschaft, Bonn
09.11.2013

Deutsch-Griechische Kammer-Kooperation

von links: D. Maglaras, A. Diamantis, F. Damoulas, D. Kouros, Frau Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, I. Bourlos-May, J. Vassiliou, Dr. H. Hille

Erstes Treffen zwischen Kammern aus Argolida und Bonn/Rhein-Sieg

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und die Handelskammer im griechischen Argolida haben sich zu einem ersten Erfahrungsaustausch in Bonn getroffen. Angeführt wurde die hochkarätige griechische Delegation von Kammerpräsident Fotios Damoulios und seinem Stellvertreter Dimitrios Maglaras. Beim Treffen wurden die Möglichkeiten einer zukünftigen Zusammenarbeit besprochen.

IHK-Vizepräsidentin Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille nannten dabei aus Bonner Sicht die Organisation von Unternehmensdelegationen aus Bonn bzw. Argolida, die Organisation von bilateralen Kooperationsbörsen sowie Projekte im Bereich der Fachkräftesicherung. Im Bereich der beruflichen Bildung besteht die Möglichkeit, eine...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
19.06.2013

Innovationspreis: NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin übernimmt Schirmherrschaft

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin

Bonn/Rhein-Sieg. Garrelt Duin ist in der nordrhein-westfälischen Landesregierung als Wirtschaftsminister unter anderem zuständig für die Bereiche Mittelstand und Handwerk. „Das ist  ganz genau unsere Zielgruppe, deren Leistungen wir mit den Innovationspreis auszeichnen wollen“, erklärt Volksbank-Vorstandsvorsitzender Jürgen Pütz.  

Vor wenigen Tagen hatte Duin der Volksbank mitgeteilt, dass er die Schirmherrschaft über den Preis gerne übernehme. „Ich freue mich damit die Idee unterstützen zu können, die dem Preis innewohnt: die Förderung von innovativen Personen und Unternehmen, die sich für Arbeitsplätze und deren Umweltverträglichkeit in der Region stark machen“, schreibt der Minister an die Bonner Landtagsabgeordnete Renate Hendricks, die in Düsseldorf den Kontakt zum Minister hergestellt...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
18.06.2013

Volksbank Bonn Rhein-Sieg:

von links: Stefan Lachnit (Vorstandsmitglied), Helmut Dick (Aufsichtsratsvorsitzender), Volker Klein (stellv. Vorstandsvorsitzender) Jürgen Pütz (Vorstandsvorsitzender am Redenerpult)

Kundenvolumen überspringt erstmals die 4-Milliarden-Grenze – Johannes Klassen neu im Aufsichtsrat

Bonn/Rhein-Sieg. Das positive gesamtwirtschaftliche Umfeld in Deutschland und in der Region beflügelte die Geschäfte der Volksbank Bonn Rhein-Sieg auch im Jahr 2012. Der Vorstand der Volksbank präsentierte der Vertreterversammlung am gestrigen Abend die Zahlen für das abgelaufene Jahr. „Im Geschäft mit den Kunden haben wir insbesondere auf der Kreditseite deutlich zugelegt. Unter dem Strich erzielen wir mit 4,6 Mio. Euro einen um 10 Prozent verbesserten Jahresüberschuss“, resümierte Vorstandsvorsitzender Jürgen Pütz vor über 450 Vertretern und Gästen im Volksbank-Haus.

Das bilanzielle Kreditvolumen wuchs um 7,1 Prozent oder 70 Mio. Euro und betrug per 31.12.2012 1,065 Mrd. Euro Es überstieg erstmals...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
23.05.2013

Volksbank Bonn Rhein-Sieg lobt erneut Innovationspreis aus 25.000 Euro für kreative Ideen

Im Rahmen einer Auftakt-Pressekonferenz haben der Jury-Vorsitzende, Rektor a. D. der Bonner Universität, Prof. Dr. Klaus Borchard (links) und der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Bonn Rhein-Sieg, Jürgen Pütz, heute den Startschuss für den alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerb gegeben

Bonn/Rhein-Sieg. Zum achten Mal in Folge lobt die Volksbank Bonn Rhein-Sieg den Innovationspreis aus. Sie wendet sich alle zwei Jahre an die "Erfinder, Weiterentwickler und Vordenker aus Unternehmen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis" erklärt Vorstandsvorsitzender Jürgen Pütz.

Den Startschuss zum Wettbewerb gab neben Pütz der frühere Bonner Uni-Rektor Professor Klaus Borchard als Jury-Vorsitzender bei einer Pressekonferenz im Volksbank-Haus nahe der Bonner Rheinaue.

Zum Innovationspreis zugelassen sind neue Erfindungen, aber es werden auch Weiterentwicklungen von bereits bestehenden Produkten und Dienstleistungen gesucht.

Prämiert werden

  • Innovationsgrad,
  • Marktfähigkeit,
  • Umweltverträglichkeit sowie
  • das Potenzial zur Sicherung...(mehr ...)


Wirtschaft, Köln
23.05.2013

Ein Auto mit eingebautem Butler? So etwas gibt es nur bei Rolls-Royce, natürlich!

von rechts: Jörg Felske (Vorstandsvorsitzender CEO Procar Automobile AG) und Michael Gleissner (General Manager, Rolls-Royce Motor Cars Köln) (© Terence Sievers)

Mitte Mai war Premiere in Köln mit großem Auftritt: Das Rolls-Royce Coupé „Wraith“ im neuen Showroom!

Im exklusiven Ambiente des neuen Showroom präsentierte Rolls-Royce Motor Cars Köln einer auserwählten Schar von Liebhabern und Stammkunden den jüngsten Spross aus der Edelmanufaktur in Goodwood: den „Wraith“, dessen Name an einen legendären Vorgänger aus der Vorkriegszeit und an den Silver Wraith der Nachkriegszeit erinnert.

Als erster Rolls-Royce Händler in Deutschland führte General Manager Michael Gleissner stolz den Prototyp des Coupés vor: Der Wraith grenzt sich in der Karosserie von der 2009 vorgestellten Ghost-Limousine deutlich ab: Erstmals stellt Rolls-Royce die atemberaubende Eleganz des neuen Fastback-Designs vor, eine fließend-dynamische Hecklinie mit unvermindertem Komfort. Doch man darf sich nicht...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
11.01.2013

Kein Wort zum Sonntag: Die Energiewende wird zum größten Armutsrisiko in Deutschland

Dr. Waldemar Ritter

Waldemar Ritter, Bonn 11. Januar 2013

Die Energiewende ist richtig, weil sie wahr ist. Oder sind wir Deutschen noch zu retten?  Ist uns der Verstand abhanden gekommen? Fehlt uns die Kraft, auf der Argumente am Wetzstein radikalen Widerspruchs scharf geschliffen werden? Kann es sein, dass viele Beifall finden, die Energie und  Kultur nur aus dem Joghurtbecher kennen.

Oder sind alle um uns herum Idioten, die den überstürzten, zu frühen Ausstieg aus dem Ausstieg vom Ausstieg aus der Atomenergie für verantwortungsloses Hasardspiel halten.  Ist unseren Nachbarn, den Holländern, den Polen, den Schweizern, den Litauern, den russischen Königsbergern oder den Türken noch zu helfen, die jetzt erstmals neue Atomkraftwerke bauen? Ist allen anderen in Europa noch zu helfen, die nicht im Traum daran...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
18.12.2012

Udo di Fabio ist neuer Grünkohlkönig – Für die neue Majestät ist das Gemüse Sinnbild für Bodenhaftung

von rechts: Der frisch gekürte Grünkohlkönig Prof. Dr. Dr. Di Fabio, Präsident Jürgen Simmer und Vizepräsident Norbert Küster

Der Wirtschaftspolitische Club Deutschland, 1952 in Bonn gegründet und mittlerweile ebenfalls in Berlin angesiedelt, hat im November den Ex-Verfassungsrichter und Staatsrechtler an der Bonner Universität Udo di Fabio im Restaurant „Zur Lese“ zum Grünkohlkönig erkoren. Der so geehrte Jurist trat die Nachfolge so honoriger Staatsmänner und Politiker wie Walter Scheel, Johannes Rau und Ex-NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers an. Erik Bettermann, Deutsche Welle-Intendant und Laudator der frisch gekürten Majestät, irrte, als er annahm, König Udo sei womöglich kein Kenner des grünen Gemüses.

Grünkohl sei, so der als rhetorisch brillant geltende di Fabio in seiner Dankesrede, für ihn vielmehr „kulinarisches Sinnbild für Alltagsvernunft“, das dem in Duisburg Aufgewachsenen als Kind oft aufgetischt wurde. „Es ist ein Statement für...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
10.07.2012

Volksbank Bonn Rhein-Sieg belegt den ersten Platz

Die Volksbank Bonn Rhein-Sieg belegt den ersten Platz bei der Regionalbanken-Studie

Seit der Finanzkrise ist das Ansehen der Banken auf einem Tiefpunkt angelangt. Studien zeigen, dass viele Kunden nicht mehr dem Berater vertrauen und sich lieber selbstständig zu Finanzthemen informieren. Ob dieses Misstrauen gerechtfertigt ist, sollte eine „Regionalbanken-Studie“ herausfinden, die der Nachrichtensender n-tv als Umfrage in Auftrag gab.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität führte von April bis Juni 2012 eine umfassende Untersuchung der Beratungsqualität von Filialbanken in sechs großen Städten Deutschlands mit 280.000 bis 350.000 Einwohnern darunter auch in Bonn durch. Insgesamt wurden 360 Beratungsgespräche vor Ort vereinbart. Die Tester ließen sich dabei zu den Themen Altersvorsorge, Baufinanzierung, Geldanlage, Ratenkredit und Zahlungsverkehr (Girokonto) beraten.

Das sehr...(mehr ...)


Wirtschaft, Köln
23.06.2012

Wirtschaftsclub Köln verlieh zum fünften Mal den Kölner Unternehmerpreis!

von rechts: Christian Kerner (Geschäftsführender Vorstand Wirtschaftsclub Köln), Prof. e.h. (RUS) Bernd H. Schwank (Geschäftsführender Gesellschafter Schwank GmbH) und Marc E. Kurtenbach (Präsident Wirtschaftsclub Köln)

Feierliche Preisverleihung am 15. Juni 2012 im Dom Hotel durch den Wirtschaftsminister NRW, Harry K. Voigtsberger

Zum fünften Mal hatte der Wirtschaftsclub Köln den Unternehmerpreis ausgeschrieben, der am 15. Juni von NRW Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft, städtischen Institutionen und Medien verliehen wurde. Der 1. Preis ging in diesem Jahr an Schwank GmbH, Hersteller von energieeffizienten Gas-Infrarot-Hallenheizungen für Industrie und Gewerbe mit Hauptsitz in Köln-Niehl. Den 2. Preis erhielt GS 1 Germany GmbH – internationaler Dienstleister für Identifikations-, Kommunikations- und Prozessstandards und den 3. Preis die Firma INTERSEROH Dienstleistungs GmbH für Konsequente Kreislaufwirtschaft -  Von der Entsorgung zur Rohstoffversorgung.

Kurzportraits Kölner...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
17.06.2012

Wechsel an der Spitze des Kameha Grand Bonn – Kurt Wagner löst Thomas Kleber ab

von links: Thomas Kleber, Kurt Wagner und Carsten K. Rath (Founder & CEO)

Nach zwei Jahren als Geschäftsführender Direktor hat Thomas Kleber Anfang Juni das Kameha Grand Bonn mit einem „weinenden Auge“, wie er selbst sagt, verlassen und ist in die Schweiz zurückgekehrt. Sein Nachfolger ist der 53-jährige gebürtige Österreicher Kurt Wagner, der am 29. Mai die Geschäfte übernahm. Kleber kann auf sehr erfolgreiche Jahre in Bonn zurückblicken, in der er das Kameha Grand geprägt hat. Er hat entscheidenden Anteil daran, dass der Name Kameha schon nach kurzer Zeit zum Begriff wurde. Ihm ist es gelungen, den Award des Diners Club Magazins zum Hotel des Jahres weltweit 2011 und die Auszeichnung des Bewertungsportals Jobvoting.de zum Arbeitgeber des Jahres 2011/2012 nach Bonn zu holen.

 „Für mich persönlich“, so der scheidende Direktor, „war es eine sehr schöne, spannende und lehrreiche Zeit. Ich sage Danke für...(mehr ...)


Wirtschaft, Köln
13.12.2011

SKAL-Award 2011 ging an den Zentral-Dombauverein zu Köln e. V.

von links: Herwig Nowak (Präsident Skål International Köln e. V.) und Michael H.G. Hoffmann (Präsident des Zentral-Dombauvereins zu Köln von 1842) mit dem Skål-Preis 2011 für besondere Verdienste um den Incoming-Tourismus nach Köln

Am 23. November 2011 ist SKAL International Köln e. V. 60 Jahre geworden. Das Jubiläum wurde Anfang Dezember im Rahmen einer Feierstunde im Excelsior Hotel Ernst gebührend gefeiert. Was aber ist SKAL? Als einzige Organisation, die alle Bereiche der Reise-, Verkehrs-, Hotel- und Tourismuswirtschaft umfasst, bietet der führende Wirtschaftsclub für Tourismus eine Plattform der Kommunikation und des Gedankenaustauschs über alle touristischen Fragen.

Dr. Mario Kramp, Direktor des Kölnischen Stadtmuseums, hielt die Festrede

SKAL-Mitglieder wie Hoteliers, Reisebüroinhaber, Busunternehmer und Airlinevertreter im Kölner Raum haben...(mehr ...)


Wirtschaft, Köln
01.12.2011

Dr. Joachim Gauck zu Besuch beim Steuerberater-Verband Köln

von links: Ex-Bundespräsidentenkandidat Dr. Joachim Gauck und Harald Elster, Präsident des Steuerberater-Verbandes e. V. Köln

Eröffnung und Begrüßung der Ehrengäste

StB/WP Harald Elster, Präsident des Steuerberater-Verbandes e. V Köln, freute sich sehr, auf dem diesjährigen Verbandstag den Gastredner anzukündigen: Dr. h.c. Joachim Gauck. „Freiheit als Verantwortung“ war das Thema des ehemaligen Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und Bundespräsidenten-Kandidaten. Er holt aus zu einem Rückblick auf 20 Jahre Wiedervereinigung und unterschied die junge, anarchische Freiheit von der Freiheit des Erwachsenenwerdens. Die Freiheit von etwas – Unterdrückung und Diktatur – von der Freiheit zu etwas. „Die Deutschen haben ein schwieriges Verhältnis zur Freiheit“, meinte der renommierte Gastredner: „Der Franzose liebt die Freiheit wie seine Geliebte, der Engländer wie seine Ehefrau, der Deutsche wie seine Großmutter. Wir Deutschen lieben die Libertinage, da...(mehr ...)


Wirtschaft, Köln
26.11.2011

1. Kärntner Abend in Köln ein voller Erfolg

von links: Schirmherr Fritz Schramma, Oberbürgermeister von Köln a.D., Carmen Stamboli, Miss Austria 2011, Dr. Peter Kaiser, stellvertretender Kärntner Landeshauptmann, Jürgen Schwarz, Veranstalter

Rund 300 Gäste aus Österreich und Deutschland haben den „1. Kärntner Abend“ in Köln zu einem vollen Erfolg gemacht. Im Kölner „Maritim“ Hotel nutzten Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Tourismus, Politik und Sport die Gelegenheit,  gemeinsam Ideen zu entwickeln. Gastgeber Jürgen Schwarz von der Agentur „BLACK EVENTS“, der den Abend mit einem Fassanstich gemeinsam mit Schirmherr Fritz Schramma (Oberbürgermeister der Stadt Köln a. D.), dem stellvertretenden Kärntner Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser und der amtierenden Miss Austria, Carmen Stamboli, eröffnete, zeigte sich begeistert vom Austausch zwischen Kärntnern und Kölnern in einem entspannten Rahmen.

Prost! Jean Pütz,...(mehr ...)


Wirtschaft, Bonn
22.11.2011

Antrittsbesuch des neuen IHK-Hauptgeschäftsführers

Antrittsbesuch des neuen IHK-Hauptgeschäftsführers

ib - Der designierte neue Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Dr. Hubertus Hille, absolvierte heute, gemeinsam mit dem noch amtierenden Hauptgeschäftsführer Michael Swoboda, seinen Antrittsbesuch beim Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch. Gesprächsthemen waren die gemeinsamen Gestaltungsaufgaben der IHK und der Stadt Bonn. Dr. Hille und Oberbürgermeister Nimptsch wollen die enge Kooperation in Zukunft fortführen. Oberbürgermeister Nimptsch lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Präsidium und der Geschäftsführung der IHK und sagte: "Ich würde mich freuen, wenn wir diese auch mit dem Präsidenten fortsetzen könnten".

Dr. Hubertus Hille tritt sein Amt zum 1. Januar 2012 an. Die Vollversammlung der IHK Bonn/Rhein-Sieg wählte den 41-Jährigen einstimmig zum Nachfolger Swobodas, der sich...(mehr ...)


Wirtschaft, Köln
17.11.2011

Vorankündigung: Design als Erfolgsfaktor für KMUs – Symposium „driven by design“ am 21.11. in der IHK Köln

Tobias Glaser, Marken-Entwickler unnd Dozent für Designtheorie und Designentwurf (© Patrick Löffler)

Köln. Wie Design echten Mehrwert bringt und z. B. zur Erschließung neuer Märkte beiträgt, das erfahren Entscheider von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) am 21. November beim Symposium „driven by design“. Das Symposium ist ein Angebot für alle, die sich über Design als Motor auf dem Weg zu unternehmerischem Erfolg informieren möchten – und dabei konkrete Lösungen und Erkenntnisse mitnehmen wollen.

Die Nachmittagsveranstaltung in den Räumen der IHK Köln wird vom Netzwerk KölnDesign organisiert, das den Austausch zwischen Designern und der Wirtschaft fördert.

Für die Key Note konnte KölnDesign den Marken-Entwickler und Dozenten für Designtheorie und Designentwurf Tobias Glaser aus München gewinnen. Weitere hochkarätige Fachvorträge, u. a. zu Business Model Design, Internal Branding, Produktdesign und...(mehr ...)


Treffer 151 bis 165 von 165
<< Erste < Vorherige 1-30 31-60 61-90 91-120 121-150 151-165 Nächste > Letzte >>